Skip links

FTX meldet Insolvenz an -Ein Crash aus heiterem Himmel?

Wie kann das nur angehen?

Ich bin überrascht und verwirrt, dass die einst drittgrößte Kryptobörse FTX in der letzten Woche einen solchen Niedergang erlebt hat und nun Konkurs anmelden musste. Der Gründer und CEO Sam Bankman-Fried hat sein Amt niedergelegt und John J. Ray III, ein Veteran beim Umbau des Enron-Unternehmens, wurde als neuer CEO ernannt. Mit mehr als 130 weiteren angeschlossenen Unternehmen beginnt nun der Prozess der Insolvenz für FTX.

Besonders überraschend war jedoch der Versuch von FTX, sich zu retten; am Dienstag wurde ein Übernahmeangebot vom weltgrössten Crypto Exchange Binance unterschrieben. Nur 24 Stunden später zog Binance dieses jedoch zurück, nachdem man sich eingehender mit FTXs Struktur und Büchern beschäftigt hatte. Bankman-Fried erklärte daraufhin, dass FTX International liquide werden wolle und momentan mit einer Reihe von Spielern in Verhandlungen stecke, die bereit seien, Geld zu leihen. 

Wie geht es weiter?

Alle erhaltenen Mittel sowie existierende Sicherheiten würden laut Bankman-Fried unmittelbar an die Nutzer gehen. FTX ist inzwischen von Platz 3 auf CoinMarketCaps Rangliste der größten CryptoExchanges auf Platz 62 gefallen. Die US-Tochter FTX US befindet sich gar auf Platz 54. Derzeitige Marktführer sind Coinbase und Binance, dicht gefolgt von Kraken. Viele Fragen bleiben jedoch offen, wie etwa, wie es nun mit FTX weitergehen wird und ob und wann Kundengelder zurückerstattet werden.

Es ist vielleicht noch zu früh, um eine Prognose für das Schicksal der FTX Group abzugeben, aber klar ist, dass sie sich einer schwierigen Aufgabe stellen müssen, um die Interessen all ihrer Kunden und Nutzer zu befriedigen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation weiter entwickeln wird und ob ein Rettungsplan erfolgreich sein wird.

In jedem Fall ist es wichtig, dass alle beteiligten Parteien ihre Verpflichtungen einhalten. Egal, was in den nächsten Tagen geschehen wird, ein aufrichtiges Mitgefühl mit allen anderen, die unter dieser Situation leiden, ist geboten.

Darüber hinaus ist wichtig, dass wir weiterhin auf Transparenz und die Einhaltung von Regularien bestehen, wenn es um Finanzdienstleistungen geht. Nur so können wir sicherstellen, dass alle investierten Mittel und Handelsgeschäften gesichert sind und jeder seinen rechtmäßigen Erlös erhält. Es liegt nun an uns, wachsam zu sein und sorgfältig zu prüfen, unter welchen Umständen wir Gebrauch von Finanzdienstleistungen machen, damit unser Investments und Handelsgeschäfte in einem sicheren Rahmen stattfinden.

Hey, wir müssen reden!

Möchtest du deine Reichweite erhöhen oder mehr Kunden gewinnen? Oder vielleicht interessiert dich, wie KI dein Business vorantreiben kann? Trag dich in unserem Formular ein und wir legen direkt los!

Kontaktformular 30 sec

oder einfach per

Entdecken
Ziehen